Der Winter
 


  • Der Frühe Winter – Hemanta Ritu
    Starker Stoffwechsel.

22. Oktober bis 21. Dezember

 

Durch die kalten Winde wird unser Stoffwechsel und Verdauung gut in Gang gehalten. Jetzt sind wir in der Lage auch schwere Nahrung zu verdauen. Essen allerdings gerade schlanke Menschen jetzt zu wenig oder zu leichte Kost ist die Gefahr sehr hoch, dass die Kraftreserven im Körper schnell verbraucht werden. Wer dagegen noch etwas Gewicht verlieren möchte, ist jetzt die ideale Zeit mit einer Kapha-reduzierten Kost ein paar Kilo´s loszuwerden. Leichte Reinigungsmaßnahmen und vor allem wärmende Speisen und auch Massagen sind jetzt genau richtig.

 

Empfehlung:

Alles was Vata beruhigt: befeuchtende, wärmende, stärkende und gehaltvolle Kost.
 

    • Der Späte Winter – Shishima Ritu

    Der Körper baut auf.

    22. Dezember bis 21. Februar

     

    Der Abbau von Körpergewebe ist im späten Winter gestoppt. Kapha wird aufgebaut, um vor Kälte und Auszehrung zu schützen. Die fürs neue Jahr vorgenommen Diäten sollte erst nach dem 21. Februar starten. In den Wintermonaten sollten wir uns einfach langsamer und entspannter bewegen und aktiv Wärme in unsere Gedanken, in unseren Körper und auch unsere Beziehungen einladen. Gegen winterliche Melancholie helfen Spaß und Lachen und natürlich gemütliche Zeit für nahrhaftes, köstliches Essen.

     

    Empfehlung:

    Alles was Kapha und Vata beruhigt: nährstoffreiche, wärmende, bekömmlich und befeuchtende Kost.
     

            © Qeveda Heike Quendt, 2018.04