Frühling - Vasanta Ritu

Vom 22.Februar bis 21. April ist die ayurvedische Frühlingszeit,

die beste Zeit für Veränderungen. In unserer Region beginnt der „gefühlte“ Frühling etwas später und geht bis Anfang / Mitte Mai.

 

Die Zeit für Entgiftung, Reinigung und Stoffwechselanregung

 

Wie auch schon in anderen Religionen, Weisheiten und Ritualen sind Fastenzeiten jährlich fest verankert. Ob z.B. der Ramadan mit 30 Tagen oder die christliche Tradition vor Ostern 40 Tage. Kulturhistorisch finden die Fastenzeiten hauptsächlich im Frühjahr statt und das hat auch seinen guten Grund.

 

Von Mitte Februar bis ca. Ende April dominiert in der Natur wie auch beim Menschen das Kapha-Element. Der Stoffwechsel arbeitet langsam, was die Bildung von Schlacken im Körper fördert. Daher ist es ratsam, jetzt weniger zu essen und sich
mehr zu bewegen.

Der Stoffwechsel braucht aktive Unterstützung um angesammelte Schlacken zu „verbrennen“ und abzutransportieren. Wenn wir diesen Prozess nicht gut begleiten, sind zwar die Gifte im Körper mobilisiert (Frühjahr/ Sonne von außen), aber nur durch effektive Ausleitungsmaßnahmen verschwinden sie auch. Ansonsten drohen die bekannten Begleiterscheinungen des Frühjahrs: Frühjahrsmüdigkeit, Erkältungen/ Verschleimungen/ Grippe

 



    Ayurveda

    Was gut tut.

      Eine Fastenkur mit Saft, bei der Apfel-, Granatapfel- und Beerensaft getrunken wird, entlastet die Verdauung und sollte in Bio Qualität gekauft werden. Individuell mal einen Tag oder auch 2 Tage in der Woche.

       

      ... und übrigens, Granatapfel hat einen verjüngenden und verschönernden Effekt auf die Haut!

       

      • Thema Fleisch:

      Wenn Fleisch im Frühling, dann Huhn, Pute oder Kaninchen bevorzugen. Dieses Fleisch von „schnellen“ Tieren ist leichter verdaulich.

        •  

        Ayurveda

        Wertvoll zur Entgiftung

        • ... sind alle jungen Frühjahrsgemüse und bitteren Blattgemüse.
          Die Bitterstoffe und der zusammen-ziehende Geschmack fördern den Reinigungsprozess und regen den Stoffwechsel an. Z.B. junge Löwenzahnblätter und auch die leuchtend gelben Löwenzahnblüten sind nicht nur eine schöne Dekoration auf dem Teller, sondern perfekt für die Reinigungskur geeignet.

              © Qeveda Heike Quendt, 2018.04