Raffiniert lecker.
Rezept für Karotten Firni
 

 

Karotten sind ein leicht verdauliches Gemüse mit süßen und bitteren Geschmack. Sie sind ein nahrhaft, gut verträgliches und harmonisches Nahrungsmittel. Sie wirken harntreibend und blutbildend und sind ein Rasayana (Verjüngungsmittel) zur Vitalisierung des Zellstoffwechsels. Sie verringern das über den Winter angesammelte Kapha.


Zutaten für 3-4 Personen

  • 200 g Karotten
  • 20 g Weizengries
  • 100 – 150 ml Ingwerwasser
  • 50 g Rosinen
  • 2 EL Ghee
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1 TL frischer Ingwer, fein geraspelt
  • 1/4 TL Bourbon-Vanille
  • 2 – 3 EL Ahornsirup
  • 1 – 2 TL Rosenwasser
  • Anrichten mit: gehackte Pistazien oder Vanillesoße oder (sehr lecker!) mit Creme Aceto Balsamico


Zubereitung

  • Die Karotten schälen, fein raspeln und in Ghee andünsten bis sie süßlich werden.
  • Einen schweren Topf erhitzen, den Gries darin anrösten (ohne Fett).
  • Mit Ingwerwasser ablöschen.
  • Gedünstete Karotten, Rosinen, frischen Ingwer und Gewürze zufügen. Alles zusammen ca. 5 Min. sanft köcheln lassen.
  • Mit Ahornsirup und etwas Rosenwasser abschmecken.
  • Mit einem Pürierstab fein mixen und erkalten lassen.
  • Mit einem Löffel „Nocken“ aus der Masse formen, auf einem Dessertteller anrichten und je nach Geschmack mit gehackten Pistazien oder Vanillesoße oder Creme Aceto Balsamico.


Rezept frei nach "Die neue Ayurveda-Küche",
Kerstin Rosenberg & Team

          © Qeveda Heike Quendt, 2018.04